Dienstag, 19. April 2016

Geschenke zur Geburt

Meine beiden sind aus dem Babyalter ja schon raus, aber ich habe das Glück, mich nun als Tante beim Thema Babysachen noch mal ein bisschen austoben zu können ;). Außerdem verschenke ich zur Geburt gerne etwas individuelles und persönliches. Daher gab es ein selbstgemachtes Willkommens-Paket für die kleine Maus. Und weil ich die Sachen inzwischen verschenkt habe, kann ich sie nun auch hier nochmal zeigen.


Beim Muster für die Patchworkdecke habe ich mich von den Mustervorschlägen von Pech & Schwefel inspirieren lassen. Dort findet ihr übrigens eine tolle Anleitung zum Nähen einer Patchworkdecke, falls ihr euch bisher noch nicht ran gewagt habt.

Die Stoffe habe ich als fertige Quadrate im Paket gekauft. Die einzelnen Stücke habe ich dann auf 15x15 cm zurecht geschnitten. Dadurch ergibt sich eine Gesamtgröße von ca. 90x90 cm für die Babydecke. Als Füllung habe ich eine Fleecedecke verwendet und die Rückseite ist aus Webware einfarbig in grau gehalten.


In den Sweat "Be A Little Wild" von Alles für Selbermacher hatte ich mich auf Anhieb verguckt und er hat eine tolle Qualität. Der Schnitt, mit niedlicher Raffung am Knie, stammt mal wieder aus einer Ottobre (01/2014) und heißt "Green Lines". Die Beinenden habe ich zusätzlich noch umhäkelt. Die Anleitung dafür habe ich bei modage gefunden. Die Häkelei war zwar etwas aufwendiger, aber ich finde es hat sich gelohnt.


Und da ich ja wie ihr wisst, das Häkeln kürzlich für mich entdeckt habe, kam ich an diesen niedlichen Sandaletten von Mamigurumi nicht vorbei. Die Anleitung ist sehr ausführlich und toll bebildert - perfekt für Anfänger. Sie sind leider noch etwas zu groß, daher kann ich sie euch nicht an den süßen Babyfüsschen zeigen.

Verwendet habe ich dafür das Baumwollgarn von Lang Yarns. Anfangs wollte ich sie einfarbig in lila häkeln, habe ich mich dann aber doch für eine weiße Außensohle und die weißen Bändchen entschieden. Ich finde, so wirkt es etwas harmonisch.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen